Korfu, die Stadt

Die Hauptstadt Korfus vermittelt beinahe ein internationales Gefühl. Sie ist eine Mischung aus italienischer, britischer und französischer Bauweise; die engen Gassen und Arkaden erinnern an Italien, während man sich an der Esplanade selbst als Pariser heimisch fühlen kann.

 



Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Korfu Stadt, die Festung, ist von den Venizianern erbaut worden.Die alte Festung steht auf einer Halbinsel im Westen von Korfu Stadt.. Sie ist erst seit dem 16. Jahrhundert, durch einen Burggraben, vom Festland getrennt. Auf ihrem Gelände ist eine anglikanische Kirche,im Stil eines dorischen Tempels erbaut, besonders auffällig.

 


Die Esplanade, direkt vor der alten Festung gelegen und besonders gut geeignet um eine Verschnaufpause nach der anstrengenden Festungsbesichtigung einzulegen war früher der Exerzierplatz. Aus den schattingen Cafes an der Esplanade hat man einen schönen Blick auf die Festung von Korfus Hauptstadt und kann nebenbei die Geschäftigkeit von Korfus Hauptstadt genießen.

 


Im nördlichen Teil der Esplanade steht eine weitere Sehenswürdigkeit, der sogenannte alte Palast. In der ehemaligen britischen Residenz sind einige der alten repräsentativen Räume noch zugänglich; desweiteren befindet sich ein Museum für asiatische Kunst von internationaler Bedeutung in diesem Haus...