Auf Korfu gibt es mehrere Tauchgebiete. Ursprünglich als drei Gebiete deklariert, wurden diese Gebiete durch einige Einschränkungen zu zwei größeren und drei kleineren.
Besonderen taucherischen Wert haben davon allerdings nur der ca.15km lange Streifen an der Nordwest- und der ca. 4km lange Abschnitt an der Nordostküste.
Leider sind die besten Spots fast ausschließlich mit dem Boot betauchbar, so daß sich für den Individualtouristen wenig Möglichkeiten für eigene Trips bieten. Auf jeden Fall ist eine Genehmigung im Hafenamt von Korfu (Korfu-Stadt) einzuholen.
Bequemer ist die Teilnahme an einer der Ausfahrten der mittlerweile 10 Tauchbasen.
Hier sollten dann auch die Basen im nördlichen Teil der Insel bevorzugt werden. In Barbati, Ermones und Paleokastritsa gibt es verschiedene Anbieter, die überwiegend von Deutschen oder Engländern geführt werden.
Bilder von Korfus Tauchspots....

 
Unterwasserwelten
 
     
 
 
 
Maritime Vielfalt